Seereisenmagazin Die ganze Welt der Kreuzfahrt 

 

 

hr
Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise
hr

Am 20. März 2017 ist Frühlingsanfang. Alle Jahre wieder entfalten die Magnolien als Frühlingsboten unserer Breiten für wenige Tage ihre Blütenbracht. Daran ändern auch die drei winterlichen Berichte unserer Redakteure aus den vergangenen Wintermonaten nichts. Am 20. März 2017 ist Frühlingsanfang. Alle Jahre wieder entfalten die Magnolien als Frühlingsboten unserer Breiten für wenige Tage ihre Blütenbracht.

Daran ändern auch die drei winterlichen Berichte unserer Redakteure aus den vergangenen Wintermonaten nichts. Foto: Egon Giebe, Eching

hr

hr

Adressen  Adressen + Links von Kreuzfahrt-Reedereien, Veranstaltern + Fährlinien sowie Spezial-Reisebüros für Kreuzfahrten u.a.

Anläufe  Anläufe und Passagen 2016 – Kreuzfahrtschiffe in deutschen Häfen und im Nord-Ostsee-Kanal.

Ausgaben  Zu den zurückliegenden Ausgaben des SeereisenMagazin

Götakanal  Der Götakanal – das Blaue Band Schwedens. Mit Video

Ein einzigartiger Wasserweg zwischen Göteborg und Stockholm.

Grönland 2009  Grönland 2012  Grönland-Expeditionen – Stationen zweier Kreuzfahrten in eine Wunderwelt aus Schnee und Eis.

Hafenportraits  Hier möchten wir Ihnen Kreuzfahrthäfen und ihr Umland vorstellen.

 

Hausboot  Genusstörn auf den Berliner Gewässern Mit Video

Jede Menge Natur und Kultur zwischen Köpenick und Potsdam.

Kalender  Der Kreuzfahrtkalender die Kreuzfahrt-Destinationen und ihre Hauptreisezeiten.

Kataloge Bestellen Sie Ihren neuesten Wunsch-Katalog mit einem Klick ...

Die 2017er bis 2019er Kataloge der Reedereien und Kreuzfahrt-Veranstalter.

 

Mallorca Teil 1  Mallorca Teil 2  Eine innige Liebeserklärung an Mallorca – Ein Landgang der besonderen Art in zwei Teilen.

MediaDaten  Die MediaDaten Alle Informationen mit Leserstatistik laut IVW.

Schiffsportraits  See- und Flussschiffe Aktuelle Schiffsportraits, aktualisierte und historische. Neuestes Schiffsportrait: MS ANESHA

hr

hr

Titelseite  Auf dem Titel kreuzt die MS BERLIN von FTI Cruises, München ·

„Dass es so etwas noch gibt!” Manuela und Thomas, beide Ende Dreißig und aus dem Westfälischen, kennen bislang nur die großen Megaliner von AIDA und TUI Cruises. Und nun begrüßt sie hier auf der BERLIN der Hoteldirektor des Schiffs, Larry Jackson, persönlich an der Gangway mit Handschlag. Gleich zu Beginn der Kreuzfahrt wird deutlich: An Bord ist der Passagier ein gerngesehener Gast und keine Nummer in einer unpersönlichen Menschenmenge. Und dieser persönliche Service zieht sich wie ein roter Faden durch eine Kreuzfahrt auf dem einzigen Schiff unter der Flagge von FTI Cruises.

www.fti-cruises.com · service@fti-cruises.de · Telefon 0 89-710 45 72 07

 

Seite 3  Editorial: Frühlingsgedanken auf See · Erinnern Sie sich noch an die Zeiten, als es Gedichte gab? Als Poesie ein Lächeln zaubern konnte? Na ja, das „Blaue Band”, das gibt es längst nicht mehr, das wurde einst Passagierschiffen für die schnellste Atlantiküberquerung von Southampton nach New York verliehen. Aber die wohlbekannten Düfte, die gibt es noch. Sie überziehen das Land von Süd nach Nord. Immer zuerst im Languedoc mit seinen blauen Lavendelfeldern. Dann mit der Mandelblüte auf Mallorca. Dann mit Maiglöckchen und Veilchen in Oberbayern, mit leuchtenden Fliederbüschen im Taunus und im Teutoburger Wald. Und schließlich mit Ginster und zarten Liebesfrühlingsrosen in Ostholstein. Überall naht der Frühling mit seinem Blütenmeer. Welch ein Tsunami aus Duft und Farben!

 

Seite 4  TopNews: Umfangreiches Überholungsprogramm für AIDAvita auf der Lloyd Werft · Das Schiff bricht am 5. April 2017 ab Hamburg und Kiel zu den neuen AIDA Selection Nordlandkreuzfahrten auf.

Ems-Überführung der NORWEGIAN JOY startet am Sonntagabend · Die Ankunft in Eemshaven ist am Montagabend geplant.

Stahlschnitt bei Fincantieri für ersten Virgin Voyages-Neubau · Bei einer Länge von 278 Metern und 38 Meter Breite finden an Bord bis zu 2.400 Passagiere Platz.

Genauer Überführungstermin für NORWEGIAN JOY steht erst am Freitagmittag fest

SunStone mit auffälliger Bugform · Der Bauboom im Kreuzfahrtsektor hält weiter an, auch im Bereich der so genannten Expeditionskreuzfahrten.

AIDAperla wird früher abgeliefert · Drei zusätzliche Kennlernkreuzfahrten geplant.

Celebrity Cruises gibt Einblicke in die neue Schiffsklasse CELEBRITY EDGE · Celebrity Cruises gibt einen ersten Einblick in die neue Celebrity Edge-Klasse.

Terragon Environmental Technologies gewinnt GreenTec Award 2017 · Energiegewinnung aus Schiffsabfällen.

Letzte Reise der LEGEND OF THE SEAS für Royal Caribbean International · Für die britische Reederei Thomson Cruises kommt das Schiff ab Mai 2017 als TUI DISCOVERY 2 in Fahrt.

Deutscher Hochsee-Kreuzfahrtmarkt knackt erstmalig die 2-Millionen-Passagiermarke · Verhaltenes Wachstum bei den Flusskreuzfahrten von 2,8 Prozent.

NABU: Alarmierende Werte bei Abgasmessungen an Bord der AIDAprima · Verdeckte Abgasmessungen des ARD-Verbrauchermagazins „Plusminus” entlarven das „Vorzeigeschiff” der Kreuzfahrtflotte von AIDA Cruises, die AIDAprima, demnach als Dreckschleuder.

Kreuzfahrtschiff MINERVA wird bei Lloyd Werft überholt · Das Schiff bleibt drei Wochen zu Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie der 5-Jahre-Klasse in der Werft.

Weiterer Kreuzfahrtklassiker zur Verschrottung verkauft · Erstes TV-Traumschiff tritt demnächst die Reise nach Alang an.

Baustart des weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiffes für Hurtigruten · Das weltweit erste Expeditionsschiff mit Hybrid-Antrieb soll im Juli 2018 abgeliefert werden, das Schwesterschiff FRIDTJOF NANSEN im Sommer 2019.

Udo-Open-Air mit maritimen Ambiente: Udo Lindenberg gibt einziges Konzert in Norddeutschland bei der Meyer Werft in Papenburg · Zuvor startet der Rockliner 5 von TUI Cruises mit Udo in die Ostsee.

Bremerhavener Lloyd Werft streicht 117 Jobs · Auch Blohm + Voss wird vermutlich 300 Mitarbeiter entlassen.

 

Der Lilliehöökbreen ist ein sieben Kilometer breiter Gletscher auf Spitzbergen. Der Lilliehöökbreen ist ein sieben Kilometer breiter Gletscher auf Spitzbergen.

Foto: Ton Valk, Preetz

 

Seite 5  Natur pur – Expeditionsreise statt Kreuzfahrt · Spitzbergen, das ist eine Inselgruppe etwa 1000 Kilometer vom Nordpol entfernt. Das Land wurde 1596 vom niederländischen Seefahrer Willem Barentsz – international Willem Barents – entdeckt. Oder waren doch die Russischen Pomoren schon früher da? Niemand weiß es genau. Eines der ersten Erlebnisse ist der Kongsfjord mit seinem sichelförmigen, sieben Kilometer langen Gletscher Lillehöökbreen, der bläulich schimmert. 1906 wurde er zum ersten Mal vermessen. Seitdem hat er 40 Prozent seiner Masse verloren. Nur noch wenige Seemeilen, dann steht die erste Anlandung mit den bordeigenen Schlauchbooten auf dem Programm.  

Taxis vor Hemingways Lieblings-Bar „La Floridita” in Havanna.

Taxis vor Hemingways Lieblings-Bar La Floridita in Havanna.

Foto: Martin Speck, Altdorf


Seite 6  Trendziel Kuba mit der MS BERLIN · Die Worte von Kurt Tucholsky könnten getrost über allem stehen: „Entwirf’ deinen Reiseplan im Großen und lass’ dich im Einzelnen von der bunten Stunde treiben. Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an!” Auf dem Kurs der BERLIN fällt das leicht. Ob es die pulsierende, charmante Hauptstadt Havanna ist, das lebenspralle Cienfuegos oder die altehrwürdige Welterbestadt Trinidad. Erholsame Tage an Bord und lehrreiche an Land bilden ein sich ergänzendes Kontrastprogramm der besonderen Art. Was man erleben kann, zeigen die Programme der einzelnen Landausflugstage. So dass man sich schon vorab in Ruhe auf diese ungewöhnliche Reise, die nach der weiteren Öffnung des Landes voll im touristischen Trend liegt, einstellen kann.

 

In den Stein gehauene Wohnhöhlen in Petra, Jordanien.

In den Stein gehauene Wohnhöhlen in Petra, Jordanien.

Foto: Dr. Peer Schmitd-Walther, Stralsund

 

Seite 7  Mit MS ARTANIA zwischen Paradiesinseln und Orient – Teil 2 · MS ARTANIA startete in Port Louis auf Mauritius, lief Le Port auf La Réunion an, Antsiranana auf Madagaskar, Victoria auf der Seychellen-Insel Mahé, die Nachbarinseln Silhouette, Praslin und La Digue, stattete nach der Äquatorüberquerung Salalah im Oman einen Besuch ab, passierte Bab el-Mandab, das „Tor der Tränen” zum Roten Meer, machte im jordanischen Aqaba und im gegenüber liegenden israelischen Eilat fest, stoppte im ägyptischen Sharm el-Sheikh, passierte den Suezkanal in seinem alten und neuen Bett, legte in La Valletta auf Malta an und schließlich – am 21. Dezember – in Genua. Noch am selben Abend ist MS ARTANIA zur Weltreise ausgelaufen.

Auch nach über drei Jahrzehnten überzeugt die BERLIN – hier an der Pier in Cozumel – mit ihrer klassischen Linienführung.

Auch nach über drei Jahrzehnten überzeugt die BERLIN – hier an der Pier in Cozumel – mit ihrer klassischen Linienführung. Foto: Philipp Rademann, Karlsruhe

 

Seite 8  Schiffsportrait: Die BERLIN – Ein Schiff, wie aus dem Bilderbuch Wenn Kinder ein Passagierschiff zeichnen sollen, würde es mit großer Wahrscheinlichkeit so aussehen wie die BERLIN. Klassische Linien, ein gefälliger Steven und zum Heck abfallende Decks. Kein schwimmendes Hochhaus mit Wasserrutschen, Eislaufbahn und jeder Menge Balkonkabinen. Die BERLIN bietet andere Vorzüge, mit denen sie punkten kann: Ihre überschaubare Größe zum Beispiel. Mit gut 139 Metern Länge und maximal 412 Passagieren an Bord kann sie auch kleinere Häfen abseits der Standard-Kreuzfahrtrouten anlaufen. Das macht sie zur idealen Wahl, um außergewöhnliche Ziele in Kuba oder im Mittelmeer und Nordeuropa anzusteuern.

Zwei Eisbären sind so nahe am Schiff, dass man von der Reling aus ein Selfie mit ihnen machen kann.Zwei Eisbären sind so nahe am Schiff, dass man von der Reling aus ein Selfie mit ihnen machen kann. Foto: Dr. Michael Wenger, Zürich

 

Seite 9  Russlands östliches Ende · Man muss das ja erst irgendwie in den Kopf reinkriegen: Achteinhalb Flugstunden von Moskau nach Anadyr, neun Zeitzonen, und wenn man die Zeit von der westlichen Grenze bis Moskau dazuzählt, dann sitzt man fast zehn Stunden im Flugzeug und befindet sich danach immer noch im selben Land. Russland ist groß. Sehr groß. – Das Schiff ist 72 Meter lang und 12,80 Meter breit und bietet Platz für 48 Passagiere. Wir sind aber nur 34, plus insgesamt 22 Mann und Frau Besatzung. Alles in allem: Hongkong- und Pekingchinesen, Holländer, Franzosen, Russen, Amerikaner und Australier und eine zehnköpfige PolarNews-Gruppe aus der Schweiz und Deutschland. Die allermeisten sind erfahrene Arktis-Reisende. Außer der eine Chinese, ein Neuling, der die nächsten 14 Tage gefühlt jeden Stein und jeden Grashalm einzeln fotografieren wird.

 

Maximal 596 Passagieren wird an Bord der SILVER MUSE vor allem in kulinarischer Hinsicht viel geboten.

Maximal 596 Passagieren wird an Bord der SILVER MUSE vor allem in kulinarischer Hinsicht viel geboten.  Foto: Silversea Cruises, Frankfurt am Main

 

Seite 10  Auf diese neuen Schiffe können sich Kreuzfahrtgäste 2017 freuen · Alleine dieses Jahr werden weltweit zwölf Hochseekreuzfahrtschiffe von den Reedereien planmäßig in Dienst gestellt. Sie bieten Platz für mehr als 28.000 Passagiere. Der Urlauber hat die Wahl: Vom Expeditionsschiff bis hin zum schwimmenden Urlaubsressort haben die Reedereien Schiffe für jegliche Interessen und Wünsche konzipiert. „Kreuzfahrtgäste können sich auf Eines besonders freuen: noch mehr Vielfalt. Messen sind der ideale Rahmen, um Urlauber über die neuesten Trends zu informieren. Hier können wir ihnen zeigen, wie faszinierend und facettenreich das Kreuzfahrtangebot heute ist”, sagt Karl J. Pojer, Chairman des Leadership Council von CLIA Deutschland und CEO von Hapag-Lloyd Cruises.

 

Seite 11  KreuzfahrtMagazin · Nachrichten aus der Kreuzfahrt · Mit Carnival Cruise Line nach Alaska · Chinesisches Joint Venture der Carnival Corp. unterzeichnet Auftrag für zwei Kreuzfahrtschiffe · Events und Themenreisen an Bord von Hapag-Lloyd Cruises · Reiseboom nach Island ungebrochen: Island Pro Travel 2017 mit neuen Sommerangeboten · Lernidee: Deutschsprachige Exklusiv-Charter zu den Kapverden im Atlantik · Münzzeremonie der MSC SEAVIEW markiert weiteren Meilenstein beim Ausbau der MSC Flotte · Oceania Cruises erstmals mit umfassendem deutschsprachigen Programm · Katalogpremiere der HAMBURG auf der ITB in Berlin · Regent Seven Seas Cruises® feiert 25. Geburtstag · TUI Cruises präsentiert Gastkünstler für 2017: Mit an Bord Vicky Leandros, Quatsch Comedy Club und Klaus & Klaus · TUI Cruises untersucht Lebensmittelabfälle: Projekt analysiert Einsparpotenziale an Bord der MEIN SCHIFF 4 · Expeditionskreuzfahrten auf der neuen SCENIC ECLIPSE sind ab sofort über Vista Travel buchbar

 

Die Sete Cidades – tatsächlich erscheint der eine See blau und der andere grün.

Die Sete Cidades – tatsächlich erscheint der eine See blau und der andere grün.

Foto: Philip Duckwitz, Köln

 

Seite 12  Landgang auf der Azoren-Insel São Miguel · Ursprünglich und in weiten Teilen noch immer vom organisierten Tourismus verschont geblieben, liegt die Insel São Miguel mit 62 Kilometern Länge und 16 Kilometern Breite und 137. 000 Einwohnern mitten im Atlantik und bildet ein Naturparadies, das seines Gleichen sucht. Die Suche nach Party-Meile und Shoppingparadies gestaltet sich selbst in der recht großen Hauptstadt Ponta Delgada schwierig. Nahezu alle Kreuzfahrtschiffe, die den Atlantik überqueren, machen in Ponta Delgada Station. Der Hafen von Ponta Delgada spielt durch die Insellage seit jeher eine zentrale Rolle – auch für Segler.

Kaisers Geburtstag an Bord, der Herr Direktor Ballin hält den Kaisertoast.

Kaisers Geburtstag an Bord, der Herr Direktor Ballin hält den Kaisertoast.

Zeichnung: Christian Wilhelm Allers 

Seite 13  Der Herr Direktor lädt zur Lustfahrt ein · 1888 war das Jahr der jungen Männer und der neuen Ideen. Wilhelm wurde mit 29 Jahren Deutscher Kaiser und König von Preußen, in Hamburg wurde der 31-jährige Albert Ballin in den Vorstand der hoch angesehenen Hamburg-Amerikanischen-Packet-Actien-Gesellschaft, der Hapag, berufen. In Stettin lief der erste Zweischraubendampfer der Reederei von Stapel, ein Schiff ganz nach dem Geschmack des Kaisers. Es wurde auf den Namen seiner Frau AUGUSTA VICTORIA getauft. – Wann dem jungen Vorstand der Gedanke kam, ist nicht überliefert: Er wollte das luxuriöseste Schiff der Hapag in trüben Winterwochen der Sonne ins leuchtende Mittelmeer folgen lassen. Zwei Monate sollte die Lustfahrt dauern. Die Idee des Herrn Direktors erwies sich als unsterblich – die Kreuzfahrt war geboren.

 

Kuba-Show für Touristen auf der Plaza de la Catedral vor der Kathedrale. Kuba-Show für Touristen auf der Plaza de la Catedral vor der Kathedrale.

Foto: Dr. Klaus-Dieter Block, Neubrandenburg

 

Seite 14  Kuba – jetzt oder nie? Die Zukunft der Karibikinsel ist offen ·

Fragt man Mitreisende oder Karibik-Reisewillige, warum sie nach Kuba wollen, kommt bei den meisten die Antwort, dass sie noch einmal das alte sozialistische Kuba erleben wollen. „Bevor die US-Amerikaner kommen und mit ihnen die Marktwirtschaft und die Kommerzialisierung des Lebens.”

Inklusive in Bildung und Gesundheitswesen? Beides ist gegenwärtig noch kostenfrei. Kuba steht in vielen sozialen Bereichen, wie z.B. bei der niedrigen Kindersterblichkeit und der guten Bildung in Lateinamerika an der Spitze und lässt auch das eine oder andere westliche Land bei diesen Kennziffern hinter sich. 

Das Theater des Dionysos in Athen kann heute noch genutzt werden. Das Theater des Dionysos in Athen kann heute noch genutzt werden.

Foto: Petra Bromund, Bremen

 

Seite 15  Stippvisite in Athen: Zu den Wurzeln unserer Kultur im Land ohne gleichen · Alles, was wir je gelernt hatten, kam aus Griechenland: richtig denken, verständlich reden, klar schreiben, fehlerfrei rechnen, sich sportlich betätigen, politisch mitmachen und die Fragen des Lebens beantworten. Athen stand am Anfang von allem. Und wieder mal besuchten wir es. – Alexis und Eleni erwarteten uns, Freunde seit Jahren. Sie hatten unsere Wünsche vorher erfragt und umsorgten uns mit sprichwörtlicher griechischer Gastfreundschaft. Und so saßen wir am Abend des ersten Tages eines verlängerten Wochenendes unter der beleuchteten Akropolis und tauschten Erlebtes und Erwünschtes aus, die weit Gereisten aus dem Norden und die in Athen und Thessaloniki Handel treibenden.

 

Seite 16  FlussreisenMagazin · Nachrichten aus der Fluss-Touristik ·

Flussschiff A-ROSA VIVA sticht in „See”:Einzigartige Schiffsüberführung über die Nordsee und durch den Ärmelkanal · Weiteres Rekordjahr für A-ROSA Flussschiff: 

Konzeptionsphase für Schiffsneubau gestartet · Aviation & Tourism International präsentiert Schiffsnostalgie und fetzige Rhythmen · Neue Schiffe und Routen bei CroisiEurope ab der Saison 2018: Kreuzfahrt auf dem Sambesi · Flussschiff SERENITÉ an European Waterways verkauft – Zukünftig als SPIRIT OF SCOTLAND unterwegs · Weihnachtsmarkt- und Silvesterreisen 2017: Bei SE-Tours kann man schon die Festtagsreisen 2017 buchen · SE-Tours Firmengeschichte  

 

Werftneu: Die ARMORIQUE 2009 im Ablieferungszustand, aufgenommen von ihrer Bauwerft STX Europe in Helsinki.

Werftneu: Die ARMORIQUE 2009 im Ablieferungszustand, aufgenommen von ihrer Bauwerft STX Europe in Helsinki. Foto: STX Europe, Helsinki

 

Seite 17  Mit der ARMORIQUE von Plymouth nach Roscoff und zurück · 1972 gründeten bretonische Bauern ihre eigene Fährlinie, die ihren Ausgangshafen direkt in der Bretagne hatte. Und hier auch nicht etwa in Saint Malo, sondern in dem kleinen Städtchen Roscoff, 30 Kilometer von Morlaix und 65 Kilometer von Brest entfernt. Das Ende der Welt also auch hier, nur aus französischer Sicht. Da passte es gut, dass der kürzeste Seeweg von Roscoff über den Ärmelkanal nach Plymouth führte – die Fährlinie Roscoff-Plymouth war geboren. Ihre Existenzberechtigung hat die westlichste Fährlinie über den Ärmelkanal nie verloren, dafür sorgt bis heute allein schon die Agrarproduktion der bretonischen Gemüsebauern, Viehzüchter und Fischer.

 

Der Eisbrecher METEOR ist im Eis vor Savonlinna, Finnland, „eingeparkt”.

Der Eisbrecher METEOR ist im Eis vor Savonlinna, Finnland, eingeparkt.

Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther, Stralsund

 

Seite 18  Frachtschiffreise – Krachend durch Finnisch-Sibirien · „Nimm dir Schlaftabletten mit und zieh dich warm an!” Das ist die letzte Mail-Botschaft aus dem hohen Norden. Warnung oder gut gemeinter Ratschlag? Doch bange machen gilt nicht, wenn man unbedingt einen alten Traum realisieren will: ein maritimes Winter-Abenteuer. „Dein Schiff kommt gleich rein mit der RMS SAIMAA”, meldet sich wie verabredet Pasi Paldanius. Der Ältermann des Lotsbezirks Saimaa hat alles organisiert und im Bildschirm-Blick. An der Lotsenstation neben der Schleuse Mälkiä in Lappeenranta beginnt der Saimaa Kanal, der den See mit der 58 Kilometer entfernten Ostsee verbindet. „Terve, welcome!”, ist von oben herab durch die erstarrten Birken zu hören.

 
Seite 19  NordseeMagazin · Neues von der Waterkant

Helgoland geht auf Sendung · Husum trägt lila · Wieder anzuschauen: Die Hanse-Kogge in Bremerhaven · Und ewig fließt die Elbe · Ein Wal kehrt zurück · Neue Verordnung für Traditionsschiffe · Müllentsorgung und Strandraub · Selbständiges Bremen · Sondermarken als Werbeträger

 

Seite 20  HamburgMagazin · Rund um den Michel und die HafenCity

China investiert in Mecklenburg-Vorpommern · Auch Riesenschiffe können havarieren · Wieder Hafengeburtstag in Hamburg · Deutsche Schiffstaufe in spanischen Gewässern · Digitalisierung in der Schifffahrt · Neuer Rockliner im September · Neue Destinationen dringend gesucht · Die Handelsschifffahrt in der Krise · Schiffsgrößen: Kein Ende des Wachstums

 

Seite 21  OstseeMagazin · Informationen vom Mare Balticum

Größere Schiffe mit mehr Passagieren in Rostock · Anlaufpunkt für Besatzungen der Kreuzliner in Rostock · MIRCEA statt GORCH FOCK (II): Deutsche Marine will ihre Kadetten auf rumänischem Großsegler ausbilden · Fit gemacht für neue Ziele: Nun auch auf der Seine im Einsatz · Bei Mängeln Inspektion an Bord · Der Rostocker Seehafen zog Mitte Januar eine imposante Bilanz · Kreuzfahrer Kurs Stralsund! Im Focus: schöne deutsche Ostsee-Küste  

 

Seite 22  Vorschau auf Ausgabe Mai/Juni 2017 · Impressum · Datenschutzerklärungen

hr
Seereisenportal.de

hr
 

Seite 2