KREUZFAHRTMAGAZIN 4 Seite 11

Eckardt Christian Portrait 05 2017

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · RessortleiterTopNews · KreuzfahrtMagazin und FlussreisenMagazin
Foto: Christian Eckardt, Bremerhaven

17311 Sail 2015 12082015 C Eckardt

Das ist meine Hafenstadt – Bremerhaven. Historische Segelschiffe während der Sail.
Foto: Christian Eckardt, Bremerhaven

hr

Costa Kreuzfahrten: Reise-Highlights 2017 und 2018
15 neue Hafenstädte und Destinationen im Programm

15 neue Häfen und Destinationen im westlichen Mittelmeer, in Nordeuropa und Asien, 247 Zielorte insgesamt, 1.000 Reisetermine und 12 Monate Kreuzfahrterlebnisse mit viel „Italy’s Finest”: das neue Costa Programm 2017/18 bietet einen vielseitigen Mix aus bewährten und neuen Angeboten für alle Kreuzfahrer und die, die es noch werden wollen.

Neue Ziele und Routen im westlichen Mittelmeer
Fun & Beach Cruises: Kleine, unbekanntere Häfen liegen auf der Route der neuen 7-tägigen Kreuzfahrt „Im Rhythmus der Balearen” mit der COSTA neoRIVERIA, die bereits in diesem Sommer regelmäßig ab Savona startet. Erstmals werden Tarragona in Katalonien und Porto Torres auf Sardinien angelaufen. Außerdem gehören Port Mahón auf Menorca, Ibiza und Palma de Mallorca zu den Zielen der neuen Reise, die für ein junges, internationales Publikum maßgeschneidert ist. Lange Liegezeiten, um auch das Nachtleben vor Ort auskosten zu können, gehören zu dieser Kreuzfahrt – und ausgewählte DJs sorgen dafür, dass die Party in warmen Nächten auf dem Mittelmeer an Bord weitergeht.
Neuer Stopp in Palermo für die COSTA DIADEMA: Sonne tanken in den Wintermonaten. Ab November 2017 wird die COSTA DIADEMA auf ihrer 7-tägigen Kreuzfahrt „Zauberhaftes Mittelmeer” bis April die sizilianische Hauptstadt Palermo anlaufen. Wer die Zeit nutzt, die Cappella Palatina mitten in Palermo oder den Dom von Monreale zu besuchen, hat zwei der schönsten Kirchen Italiens gesehen.

Ab Deutschland: Costa kommt 2018 mit neuer Route nach Bremerhaven
Gute Nachrichten für deutsche Gäste und die Stadt Bremerhaven: auch im kommenden Jahr kommt Costa nach Bremerhaven. Als vierter Hafen neben Kiel, Hamburg und Warnemünde wird die Stadt im kommenden Sommer 14 Mal von der COSTA MEDITERRANEA angelaufen, nachdem in diesem Jahr erstmals die COSTA MAGICA in der Unterweserstadt festmachte. Saisonstart ist der 12. Mai 2018. Und das Schiff bringt auch gleich eine neue Route ab Bremerhaven mit: Die 7-tägige Kreuzfahrt „Europas Metropolen” geht über Amsterdam, Dover/London, Le Havre/Paris und Brügge nach Hamburg und zurück nach Bremerhaven.

Fernreisen: Im Indischen Ozean bleibt Costa weiter auf Entdeckerkurs
Fernreiseziele wie die Karibik, Süd- und Mittelamerika sowie Arabien sind seit vielen Jahren beliebte Destinationen für Costa Gäste. Die italienische Reederei war die Erste, die regelmäßige Kreuzfahrten im Indischen Ozean zu den Seychellen, Mauritius und Madagaskar ins Programm genommen hat. Ebenfalls innovativ war im vergangenen Jahr der Schritt, ein Costa Schiff regelmäßig ab Indien einzusetzen. Auch im kommenden Winter fährt die COSTA neoCLASSICA für ein internationales Publikum ab/bis Mumbai die 14-tägige Kreuzfahrt „Die Farben Indiens” mit Aufenthalten in Mumbai, Mangaluru, Kochi, Malé (Malediven), Colombo (Sri Lanka) und Goa.

Weltreise 2018 mit neuen Zielen in Indonesien
Costa bietet bereits seit 2011 regelmäßig Weltreisen an und ist Experte für die interessantesten Routen auf den Weltmeeren. Am 6. Januar 2018 startet die 106-tägige Reise um die Welt auf der COSTA LUMINOSA ab Venedig. Es geht westwärts mit Kurs auf die Antillen, Mexiko und USA. Nach Hawaii, Samoa, Fidschi und Neukaledonien wird Australien diesmal nordwärts umrundet (Sydney, Brisbane, Cairns). Die Costa Weltreisenden entdecken auf dieser Route mit den Inseln Komodo, Bali und Java Indonesien neu. Zurück nach Venedig geht es über Thailand, Indien und die Emirate. Die Sommer- und Herbstabfahrten 2018 können aktuell zum Frühbucher-Extra-Preis gebucht werden.

Neu bei Costa Kreuzfahrten: Die Reisepreise ab dem Winter 2017/18 beinhalten die Trinkgelder
Die italienische Traditionsreederei, die im kommenden Jahr ihren 70. Geburtstag feiert, bietet ihren Kunden eine außergewöhnliche Routenvielfalt. Auf den 15 Schiffen der Costa Flotte lässt sich die Welt mit italienischem Flair entdecken: Italienische Gastfreundschaft und hervorragende Küche reisen immer mit. „Es ist unser Anliegen, unseren Gästen das Schöne und Gute aus Italien an Bord anzubieten – egal wohin die Reise geht”, erklärt Neil Palomba, Präsident Costa Crociere. https://www.costakreuzfahrten.de

DGzRS lädt zum Tag der Seenotretter ein

Viele Urlauber, Tagesgäste, Küstenbewohner und Insulaner sind bereits seit vielen Jahren Stammgäste beim Tag der Seenotretter. Auch 2017 laden wieder am letzten Sonntag im Juli zahlreiche Stationen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) an Nord- und Ostseeküste sowie auf einigen Inseln dazu ein: Am Sonntag, 30. Juli 2017, stellen die Besatzungen ihre Arbeit vor.
Rund um die Uhr, bei jedem Wetter, sind die Seenotretter der DGzRS an der deutschen Nord- und Ostseeküste einsatzbereit. Die meisten ihrer mehr als 2.000 Einsätze pro Jahr finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – bei „Nacht und Nebel”, weit draußen auf See. Umso beliebter ist der Tag der Seenotretter bei den Besuchern, um mit den überwiegend freiwilligen Rettungsmännern und -frauen ins Gespräch zu kommen.
Im Mittelpunkt stehen Rettungsdemonstrationen und Besichtigungen der Seenotrettungskreuzer und -boote. Die Besatzungen berichten aus erster Hand von ihrer häufig gefahrvollen Arbeit. Die Besucher können sich selbst ein Bild von der Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Seenotretter machen.
Mancherorts runden historische Rettungseinheiten, Modellboote, Musik und Filme, Speisen und Getränke das Programm ab. Die Seenotretter freuen sich auf den Gedankenaustausch und viele neue Kontakte am 30. Juli 2017. Weitere Informationen über die teilnehmenden Stationen unter www.seenotretter.de/termine 

17411 Alex von Humboldt II Fotocopyright alex 2.de Sail Away! Der Aktivurlaub auf einem Großsegler ist ein nachhaltig eindrucksvolles Erlebnis und fördert den Teamgeist.
Foto: Deutsche Stiftung Sail Training, Bremerhaven


19 neue Segeltörns mit der ALEXANDER VON HUMBOLDT II
Segelurlaub mit Abenteuer-Flair: Mitsegler, Gruppen und Incentives willkommen

Leinen los für 19 neue Segeltörns der ALEXANDER VON HUMBOLDT II heißt es am 15. Oktober 2017 in Bremerhaven. Auf den acht bis 15-tägigen Reisen entlang der spanischen Küste Richtung Kanarische Inseln sind bis zu 55 Mitsegler willkommen. Wer dabei sein möchte, benötigt keine Vorkenntnisse. Einzige Vorrausetzung ist ein Mindestalter von 14 Jahren und Spaß daran, auf dem Großsegler mit anzupacken und Grundbegriffe der Seefahrt zu erlernen. Auch Reisebüros, Gruppenveranstalter oder Firmen können den modernen Großsegler für Tagestörns oder Kurztrips buchen.
Die ALEXANDER von HUMBOLDT II zählt zu den schönsten Großseglern der deutschen Seefahrt. 2011 in der Tradition historischer Windjammer gebaut, ist die „ALEX II” ein moderner Dreimaster, der unter der Regie einer gemeinnützigen Stiftung, einem Segelschulkonzept folgt: Jung und junggebliebene Gäste werden auf den Törns von einer erfahrenen 24-köpfigen Stammbesatzung fachkundig angeleitet, schieben Wache oder pflegen Rigg und Deck des Schiffes. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jeder kann sich nach seinem Ermessen mit einbringen. Und weil auf See alles abhängig vom Wetter und vom Wind ist, sind Teamgeist und Respekt an Bord unerlässlich. Das ist eine Erfahrung, die nachhaltig wirken kann.
„Für Gruppen und Unternehmen ist die ALEX II ein echtes Lernfeld, wie geschaffen für Teambuilding-Seminare”, so Hans-Georg Setzer von der SE-Schifffahrtsagentur GmbH. Bei ihm können sich interessierte Veranstalter oder Reisebüros über die Konditionen informieren. Ein Folder mit den Routen der Wintersaison ist ab sofort erhältlich.
Start- und Zielhäfen im kommenden Winter sind Saint Malo, Cadiz, Funchal, Las Palmas oder Santa Cruz de Teneriffa. Die Mitsegler sind an Bord in Vierbettkabinen mit eigener Dusche und WC untergebracht. Wenige Zweibettkabinen gibt es zum Aufpreis von 25 Prozent.
Am 20. April 2018 kehrt die ALEX II zurück in ihren Heimathafen Bremerhaven. Zum Sommer steht ihre Teilnahme am Hamburger Hafengeburtstag, Törns nach Holland, in die Ostsee, nach Schweden, Irland und Schottland auf dem Fahrplan. Zum Reinschnuppern werden 2017 und 2018 Tagestörns in Bremerhaven, Hamburg, Eckernförde, Travemünde oder Flensburg angeboten. Die nächsten Termine ab/bis Bremerhaven: Samstag, den 14. Oktober 2017, 14 bis 18 Uhr oder Sonntag, den 15. Oktober 2017, 9 bis 15 Uhr. Kostenbeitrag 75 bis 95 €.
Reisebeispiel: Aktivurlaub mit ALEXANDER VON HUMBOLDT II: 8 Tage/7 Nächte, ab/bis Las Palmas, vom 4. bis 11. Februar 2018 in der Kategorie 14-25 Jahre für 665 € oder ab 26 Jahre für 1.043 € pro Person in einer Vierbettkabine inklusive Vollpension und Segelkursprogramm an Bord.
Das Segelschiff ALEXANDER VON HUMBOLDT II der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Sail Training (DSST) wurde 2011 in Dienst gestellt und ist ein Dreimaster. Im historischen Gewand eines Windjammers ist der Großsegler mit modernsten, nautischen und technischen Einrichtungen ausgestattet und erfüllt alle gesetzlichen Standards. Neben der erfahrenen Stamm-Crew können 55 Gäste als Mitsegler dabei sein. Gelernt werden die Grundbegriffe einer traditionellen Seemannschaft. Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II wurde von der Zeitschrift GEO SAISON als Top Kreuzfahrtlinie in der Kategorie Segelkreuzfahrt ausgezeichnet. www.alex-2.de

17411 Der Kiel der HANSEATIC nature wird feierlich abgesenkt Foto Hapag Lloyd CruisesDer Kiel der HANSEATIC nature wird feierlich abgesenkt. Foto Hapag Lloyd Cruises. Hamburg

Kiellegung der HANSEATIC nature auf der Vard-Werft

Mit der Kiellegung am 20. Juni 2017 hat der nächste Bauabschnitt der HANSEATIC nature, des ersten von zwei Expeditionsneubauten von Hapag-Lloyd Cruises, begonnen. In der Vard Werft im rumänischen Tulcea legte Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung, eine Münze in den ersten Stahlblock des zukünftigen Schiffsrumpfes. Die Münze wurde im Block verschweißt und begleitet das Schiff als traditioneller Glücksbringer auf allen kommenden Reisen.
Der Kiel der HANSEATIC nature besteht aus zwei Schiffsblöcken: Beide Blöcke haben jeweils eine Länge von 9 Metern, eine Breite von 11 Metern und eine Höhe von 1,5 Metern und wiegen je 33 Tonnen. „Es ist eine große Freude, unseren ersten Expeditionsneubau entstehen und wachsen zu sehen. Sowohl in der Werft als auch im Büro in Hamburg arbeiten viele Experten daran, die beiden Schiffe fertigzustellen, sodass wir unseren Gästen bald mit den beiden Neubauten ganz besondere Reiseerlebnisse bieten können.” sagt Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises.
Die Taufe und Jungfernfahrt der HANSEATIC nature sind für April 2019 geplant. Der zweite Neubau, HANSEATIC inspiration, folgt zeitversetzt ein halbes Jahr später. Bereits im August 2017 erhalten interessierte Gäste in einer Vorschau einen Überblick über die Expeditionen beider Schiffe und können sich für die kommenden Reisen vormerken lassen. Eine finale Buchung ist mit Veröffentlichung des ersten offiziellen Katalogs ab Ende Januar 2018 möglich.
Den Auftrag für die beiden Expeditionsschiffe, die im Fünf-Sterne-Segment positioniert werden, erhielt die norwegische VARD Group, ein Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Werft. Am rumänischen Standort in Tulcea erfolgt der Bau des Schiffskörpers, bevor dieser dann in die VARD Langsten Werft in Norwegen überführt wird, wo der Innenausbau stattfindet. HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration werden mit moderner Technik und Umwelttechnik ausgestattet und bieten Platz für je maximal 230, bzw. bei Antarktisreisen 199 Gäste. Mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe PC6 werden sie in den polaren Regionen Arktis und Antarktis, aber auch in Warmwasser-Destinationen wie dem Amazonas und der Südsee eingesetzt. Die bordeigenen Zodiacs, teilweise mit umweltfreundlichem Elektroantrieb, machen Anlandungen in Expeditionsgebieten ohne Häfen möglich, für wassersportliche Aktivitäten gibt es eine Marina. www.hl-cruises.de

17411 Die EUROPA und die EUROPA 2 nehmen an der Auslaufparade der Hamburg Cruise Days am 09 September 2017 teil Foto Hapag Lloyd Cruises Die EUROPA und die EUROPA 2 nehmen an der Auslaufparade der Hamburg Cruise Days am 9. September 2017 teil. Foto: Hapag-Lloyd Cruises, Hamburg

Hapag-Lloyd Cruises besucht 21 Mal norddeutsche Häfen
EUROPA, EUROPA 2, HANSEATIC und BREMEN im Sommer „zu Hause”

Im Sommer 2017 stehen wieder zahlreiche Stopps in heimischen Häfen auf den Routenplänen der Hapag-Lloyd Cruises Flotte. Insgesamt sind 21 norddeutsche Anläufe in Hamburg, Kiel, Travemünde und List auf Sylt geplant. Der Nord-Ostsee-Kanal wird fünf Mal durchquert. Darüber hinaus finden beliebte Eventklassiker vor heimischer Kulisse statt.
Die HANSEATIC ist das erste Flottenmitglied, das in dieser Saison Norddeutschland besucht. Von Hamburg aus startete das Schiff bereits am 19. Juni 2017 auf eine Expedition der Nordmeer-Regionen mit einem besonderen Höhepunkt: der Umrundung Spitzbergens.
Auch bei dem zweiten Expeditionsschiff, der BREMEN, steht Norddeutschland auf dem Fahrplan. Nach der Expedition Ostgrönland liegt die BREMEN am 29. September 2017 für einen kurzen planmäßigen Werftaufenthalt im Dock im Hamburger Hafen. Die Gäste der darauffolgenden Musikreise nach Lissabon, die von klassischen Konzerten untermalt wird, erwartet mit dem Einstieg in der Werft ein besonderes Reisehighlight.
Beim Luxusschiff EUROPA sind insgesamt elf Anläufe norddeutscher Häfen geplant. Auf einer Kurzreise von Hamburg nach Kiel findet am 29. Juli 2017 zum 15. Mal das Sommerevent „EUROPA meets Sansibar” vor Sylt statt. Im Rahmen der legendären Partynacht rezitieren Prominente beim Poetry Award an Bord wieder um die Wette. Ein weiterer Eventklassiker steht am 25. August 2017 in Hamburg im Rahmen einer Kurzreise von und nach Hamburg über Helgoland auf dem Programm: Beim Gourmetevent EUROPAs Beste versammeln sich mehr als 30 Akteure der Spitzengastronomie an Bord der EUROPA und verwandeln das Lido Deck in eine Genussmeile.
Die EUROPA und die EUROPA 2 nehmen an der Auslaufparade der Hamburg Cruise Days am 9. September 2017 teil. Die EUROPA begibt sich von dort auf eine Kurzreise nach Kiel, die EUROPA 2 startet währenddessen auf eine UNPLUGGED-Festival Reise von und nach Hamburg über Amsterdam, bei der aktuelle Stars aus Rock und Pop an Bord sein werden. Die EUROPA 2 hat 2017 insgesamt sieben Anläufe in Norddeutschland auf dem Routenplan. Ein besonderes Highlight ist die Formatreise „Soul Kitchen” auf einer dreitägigen Kreuzfahrt im September von Kiel nach Hamburg, bei der die Fusion von Lifestyle-Küche und Lifestyle-Musik gefeiert wird. www.hl-cruises.de 

 

Auf See-Expedition mit Ikarus Tours
Neues Spezialprogramm mit Expeditions-Kreuzfahrten 2018-2019

Expeditions-Kreuzfahrten in die faszinierende Welt der Arktis und Antarktis, darunter auch Spitzbergen-Umrundungen exklusiv für Ikarus- und PolarNEWS-Reisegäste, finden sich im neuen Spezialprogramm PolarNEWS EXPEDITIONEN von PolarNEWS und Ikarus Tours. Dazu gibt es einen Sonder-Beileger mit Reisen in wärmere Gefilde, wie dem Galápagos-Archipel und der Südsee. Auch Land-Expeditionen zum Nord- und Südpol finden sich im Portfolio.
Der Königsteiner Spezialveranstalter hat das neue Expeditionsprogramm jetzt in Zusammenarbeit mit dem Schweizer PolarNEWS-Verlag für Deutschland, Österreich und die Schweiz herausgebracht. Der neue, 132 Seiten starke Katalog für 2018 und 2019 präsentiert 20 Reisen auf Expeditionsschiffen mit maximal 110 Reisegästen sowie fünf Landexpeditionen. Zu den Reisezielen gehören Spitzbergen, Grönland und Island sowie die kanadische und russische Arktis und Alaska. Die Bordsprache auf den meisten Kreuzfahrten ist Deutsch, gelegentlich auch Englisch.

Für zwei Reisetermine – vom 14. bis zum 24. Juli 2018 und vom 23. Juli bis zum 2. August 2018 – bietet Ikarus Tours Expeditions-Kreuzfahrten auf dem Vier-Sterne-Schiff PLANCIUS exklusiv für Ikarus- und PolarNEWS-Reisegäste an: Bei den einzigartigen Spitzbergen-Umrundungen sind ausgewählte deutschsprachige Reiseleiter und wissenschaftliche Lektoren mit an Bord. Außerdem umfasst das neue Reiseprogramm Touren zur Antarktischen Halbinsel, nach Südgeorgien und zu den Falkland-Inseln. Das intensive Erlebnis der eindrucksvollen Natur mit ihrem vielfältigen Tierleben und den atemberaubenden Landschaftspanoramen steht im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen Seereisen. Zodiac-Anlandungen, Wanderungen und wissenschaftliche Vorträge an Bord sorgen für ein abwechslungsreiches Entdeckerprogramm.
In einem separaten Sonder-Beileger zu Reisezielen in wärmeren Regionen präsentiert Ikarus Tours eine Schottland-Erkundung mit LORD OF THE GLENS, außerdem gehen Naturbegeisterte auf Entdeckungsreise auf die Galápagos-Inseln mit dem Motorkatamaran ANAHI. Südsee-Liebhaber begeben sich an Bord von ARANUI V nach Tahiti, zu den Marquesas und nach Bora Bora. Ergänzend finden sich im neuen Programm auch verschiedene Land-Expeditionen – zum Beispiel auf Spitzbergen, zum Nordpol und zum Südpol. www.ikarus.com 

17411 Nieuw Statendam Foto Holland America LineDie NIEUW STATENDAM entsteht derzeit in der italienischen Fincantieri Werft und soll am 1. Dezember 2018 ausgeliefert werden. Foto: HAL, Seattle (USA)

Kreuzfahrten mit der neuen NIEUW STATENDAM buchbar
Transatlantik- und Karibikfahrten machen den Anfang

Ab sofort sind die Transatlantik-Jungfernfahrt mit der neuen NIEUW STATENDAM sowie die ersten Karibikkreuzfahrten für die Wintersaison 2018/19 bei der Holland America Line buchbar. Dabei werden unter anderem Amber Cove und die Privatinsel Half Moon Cay angesteuert. Die NIEUW STATENDAM entsteht derzeit in der italienischen Fincantieri Werft und soll am 1. Dezember 2018 ausgeliefert werden. Sie ist das Schwesterschiff der KONINGSDAM und das zweite Schiff in der Pinnacle Class von Holland America Line.

Wintersaison in der Karibik 2018/19
Am 5. Dezember 2018 begibt sich die NIEUW STATENDAM auf ihre 14-tägige Transatlantische Jungfernfahrt von Rom/Civitavecchia nach Fort Lauderdale, Florida. Bevor sieben Seetage auf dem Programm stehen, läuft sie zunächst einige mediterrane Häfen an, darunter Cartagena, Spanien und Funchal, Madeira. Ihre erste Saison verbringt der Neubau dann in der Karibik auf diversen Rundreisen ab Fort Lauderdale. Den Anfang macht die viertägige Rundreise 4 Nächte Bahamas und Key West am 19. Dezember 2018. Bei allen Karibikkreuzfahrten ist ein Stopp auf der bahamaischen Privatinsel von Holland America Line, Half Moon Cay vorgesehen, die aufgrund ihrer traumhaften Strände und den zahlreichen kinderfreundlichen Aktivitäten bei den Passagieren sehr beliebt ist. Ab dem 23. Dezember stehen dann mehrere Reiseoptionen mit der NIEUW STATENDAM zur Verfügung. So kann unter anderem eine 14-tägige Karibikrundreise gebucht werden, bei der sowohl die Weihnachts- als auch die Neujahrstage auf karibischen Inseln verbracht werden. Für diese Kreuzfahrt können auch einzelne Abschnitte gebucht werden – entweder nur die Ostkaribik mit Weihnachten in Amber Cove und San Juan oder die Westkaribik mit Neujahr auf Half Moon Cay. Reisezeitraum ist der 30. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019. Danach stehen weitere Karibikreisen für den Rest der Saison auf dem Programm, zu denen auch eine 10-tägige Rundreise zu den ABC-Inseln am 20. Januar 2019 gehört.
Die NIEUW STATENDAM ist das neueste Schiff von Holland America Line und gehört neben dem Schwesterschiff KONINGSDAM zur neuen Pinnacle Class der Reederei. Schiffsarchitektur und Design stammen von dem renommierten Schiffsarchitekten Bjorn Storbraaten und dem weltweit anerkannten Hotel- und Restaurantdesigner Adam D. Tihany. Mit 99.500 BRZ bietet das Schiff Platz für 2.666 Passagiere.
Die NIEUW STATENDAM hat einige Namens-Vorgängerinnen. Bereits im Jahr 1898 verließ die erste STATENDAM der Holland America Line-Flotte die Werft. Die neue NIEUW STATENDAM ist mittlerweile das sechste Kreuzfahrtschiff des Unternehmens, das diesen geschichtsträchtigen Namen tragen darf. Als „NIEUW” STATENDAM steht sie für die Kontinuität und Weiterentwicklung in der Premiumflotte von Holland America Line. www.hollandamerica.com 

17411 Familienprogramm MeyerWerft 2 Foto Papenburg MarketingMit dem Ferienprogramm der Meyer Werft gibt es ein weiteres Angebot für Familien mit Kindern, welches sich ideal mit anderen Ausflugszielen in der
längsten Fehnkolonie Deutschlands kombinieren lässt.

 

Besucherzentrum der Meyer Werft startet erstmals ein Familienprogramm

In diesen Sommerferien lässt das Besucherzentrum der Meyer Werft zum ersten Mal ein Familienprogramm vom Stapel laufen. Hier sind die Ozeanriesen zum Greifen nah, und jeweils am Sonntag sind die Führungen auch inhaltlich speziell auf die Interessen der Kinder zugeschnitten. Eingekleidet in die Jacken der Werftarbeiter starten Kinder gemeinsam mit den Eltern ab 10.00 Uhr die Tour durch das Besucherzentrum der Werft, auf der aktuell der Neubau WORLD DREAM nahezu komplett fertig gestellt zu bestaunen ist.
Das Besucherzentrum der Meyer Werft wurde erst kürzlich vom Land Niedersachsen und Tourismus Marketing Niedersachsen mit dem Gütesiegel „Familienfreundlich” zertifiziert. Mit dem Ferienprogramm der Meyer Werft gibt es ein weiteres Angebot für Familien mit Kindern, welches sich ideal mit anderen Ausflugszielen in der längsten Fehnkolonie Deutschlands kombinieren lässt: mit Themenführungen auf den Spuren der Fledermäuse, Reisen in die Vergangenheit im Papenburger Freilichtmuseum „Von-Velen-Anlage” oder dem kostenfreien Besuch des Mehrgenerationen-Spielplatzes auf dem Gelände der Landesgartenschau.
Ebenfalls neu für Familien ist die Schatzsuche am Papenburger Hauptkanal: Die Entdeckertour zur Schatzkiste des Kapitäns Jansen startet sogar täglich.
www.papenburg-marketing.de

Oceania Cruises baut Wellness- und Sportprogramm an Bord aus
Über zwei Dutzend kostenlose Kurse von Yoga bis Pilates

Oceania Cruises, bekannt für die feinste Küche auf See, bietet mit über 24 Sport- und Wellnesskursen an Bord der sechs Kreuzfahrtschiffe gesundheitsorientierten Gästen jetzt noch mehr Auswahl zum Entspannen und Fit-Bleiben. Die neuen Angebote sind bereits im Reisepreis inkludiert. Partner ist der Wellness-Pionier Canyon Ranch®.
„Damit bietet Oceania Cruises das umfangreichste Wellnessprogramm auf See”, sagt Bob Binder, Präsident und CEO von Oceania Cruises. „Nach der Einführung der Canyon Ranch Spa Cuisine zu Frühstück, Mittag und Abendessen, den neuen veganen Menus sowie der Wellness Tours inspired by Canyon Ranch setzen wir erneut neue Maßstäbe in Sachen Wellness.”
Kathleen Shea, Chief Marketing Officer von Canyon Ranch ergänzt: „Das neue Programm an Bord der Oceania Cruises Flotte spiegelt unseren ganzheitlichen Ansatz wider, den wir bei Canyon Ranch leben, und zeigt Gästen gleichzeitig auch unser Engagement, umfassende Wellness-Angebote auch auf See zu bieten.”
Wie auch das Fitnesscenter steht das neue Kursangebot Gästen an Bord aller Oceania Cruises Schiffe kostenlos zu Verfügung. Die mehr als zwei Dutzend Kurse werden von professionellen Trainern geleitet. Das Angebot reicht von Entspannungskursen wie Stretch & Relax über Cardio wie Indoor Cyling bis hin zu Power-Workouts wie Boot Camps.

Ein Auszug aus dem Programm
Morning Stretch – leichte Dehnung am Morgen, 25 Minuten
Sunset Stretch – Dehnung am Abend, 25 Minuten
Pilates – 45 Minuten (verschiedene Schwierigkeitsstufen)
Yoga – 45 Minuten (verschiedene Schwierigkeitsstufen)
Indoor Cycling – Fahrradfahren, 45 Minuten
Boot Camp – Fitnessprogramm für Kondition und Muskelkräftigung, 45 Minuten
Strength Body Training – Muskelkräftigung mit Kurzhanteln, 45 Minuten
Awesome Legs – Kräftigung für Rumpf und Beine mit dem eigenen Körpergewicht sowie Kurzhanteln, 45 Minuten
Six-pack Challenge – Training der Bauchmuskulatur auf der Matte, 25 Minuten
Sole Energizer Class – Aktivierung und Kräftigung für die Füße und Sohlen, 45 oder 25 Minuten.

Oceania Cruises ist eine US-amerikanische Premium-Kreuzfahrtmarke, die an Bord ihrer Flotte ein luxuriöses und doch legeres Ambiente mit stilvoller Einrichtung sowie exzellenter Küche bietet. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). Sie ermöglichen durch das hohe Personal-zu-Gast-Verhältnis (1:1,6) eine ausgeprägte persönliche Atmosphäre an Bord. Die Küche von Oceania Cruises gilt als die Feinste auf See, und Chefkoch Jacques Pépin steht für diesen Anspruch. In allen Restaurants haben Gäste freie Platzwahl ohne feste Tischzeiten und das ohne Aufpreis. Jedes einzelne Gericht wird à la minute zubereitet.
Oceania Cruises bringt seine Gäste zu Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß” auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist. www.OceaniaCruises.com

 

P&O Cruises steuert im Sommer 2018 Grönland an
Erlebniskreuzfahrt mit Fjorden, Gletscher und Hundeschlitten in den Hohen Norden

Eine kühle Brise im Hochsommer! Das verspricht P&O Cruises Gästen ihrer 20-tägigen Grönland-Kreuzfahrt, zu der die ORIANA am 23. Juli 2018 vom britischen Southampton aus aufbricht.
Während der knapp dreiwöchigen Reise erwartet die 1.880 Passagiere des Adults-only-Schiffes die Faszination beeindruckender Naturlandschaften: gewaltige Fjorde, kalbende Gletscher und riesige Eisberge. Von der englischen Hafenstadt geht es zunächst nach Stornoway auf den Hebriden und weiter in Richtung Island. Nach dem Aufenthalt in Reykjavik steuert die ORIANA schließlich Grönland an.
Erste Station ist Qaqortoq im Süden der größten Insel der Erde. Entlang der zerklüfteten Westküste führt die Route bis nach Nuuk, der Hauptstadt Grönlands. Während der Landgänge können Abenteuerlustige bei Hundeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen sowie anderen Wintersportaktivitäten das Hinterland erkunden.
Im zweiten Teil der Kreuzfahrt nimmt die ORIANA erneut Kurs auf Island (Isafjourdur, Akureyri) und die Färöer-Inseln, ehe es über das schottische Greenock wieder zurück nach Southampton geht.
P&O Cruises steht seit 180 Jahren für britische Kreuzfahrttradition. Die Reederei verfügt über 8 Schiffe mit einer Kapazität zwischen 710 und 3.647 Passagieren und ist auf allen Weltmeeren zu Hause. Das Unternehmen, das zur Carnival-Gruppe gehört, bietet traditionelles Hochseeerlebnis mit englischem Flair. Im Frühjahr 2015 stieß mit der BRITANNIA (3.600 Gäste) das neue Flaggschiff zur Flotte. 2020 soll ein weiterer Neubau folgen. www.pocruises.de 

17411 08 vl Wienholdt Grondke Holm Claus Kaempfer Foto Port of KielIm Rahmen der Einweihungsfeier öffneten Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, Baudezernentin Doris Grondke gemeinsam mit TUI Cruises-Kapitän
Kjell Holm und Hafenchef Dr. Dirk Claus gemeinsam mit dem Abteilungsleiter für Wasserwirtschaft, Meeres- und Küstenschutz im Umweltministerium
des Landes Schleswig-Holstein, Dietmar Wienholdt, symbolisch die Schieber der neuen Annahmeeinrichtung.
Foto: Port of Kiel

 

Port of Kiel investiert für eine saubere Ostsee
Europas modernste Annahmeeinrichtung für Schiffsabwasser in Betrieb

Am Kieler Ostseekai wurde am 14. Juni Europas modernste Annahmeeinrichtung für Schiffsabwasser in Betrieb genommen. Im Rahmen der Einweihungsfeier öffneten Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, Baudezernentin Doris Grondke und der Abteilungsleiter für Wasserwirtschaft, Meeres- und Küstenschutz im Umweltministerium des Landes Schleswig-Holstein Dietmar Wienholdt gemeinsam mit Hafenchef Dr. Dirk Claus und TUI Cruises-Kapitän Kjell Holm symbolisch die Schieber der neuen Annahmeeinrichtung. Die gut 1,8 Millionen € teure Anlage hat Modellcharakter und verzehnfacht die bisherige Annahmekapazität für Schiffsabwasser auf bis zu 300 m³ je Stunde. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Wir investieren in eine saubere Ostsee. Mit der Kapazitätserweiterung leistet Kiel einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Meeres und erfüllt damit bereits heute die erst im Jahr 2021 in Kraft tretende Anforderungen.” Die ersten beiden Kreuzfahrtschiffe, die die neue Annahmeeinrichtung nutzten, waren die MEIN SCHIFF 3 und 6.
Auf Beschluss der Ostseeanrainerstaaten müssen Kreuzfahrtschiffe ihre Abwässer ab dem Jahr 2021 – Neubauten bereits ab 2019 – vollständig in den Häfen abgeben bzw. unter Einhaltung bestimmter Grenzwerte an Bord klären.
Die neue Annahmeeinrichtung für Abwasser entstand am Ostseekai in einem Zeitraum von sechs Monaten. Parallel zu den Schiffsliegeplätzen wurden mehrere hundert Meter druckfeste Leitungen mit einem Durchmesser von 225 mm und acht Anschlusspunkten verlegt. Die Leitungen münden nördlich des Terminalgebäudes in bis zu 75 m³ fassende Speicherbehälter, die mit Analyse- und Behandlungstechnik ausgestattet sind. Mittels Druckluft- und Ozoneinspeisung wird das Wasser in großen Feinsteinzeugrohren belüftet. Bedarfsweise kann zudem eine Regulierung des pH-Wertes durch Zuführung von Natronlauge erfolgen. Dr. Dirk Claus: „Wir haben im letzten Jahr zusammen mit der Firma Unitechnics intensiv getestet, wie wir das beste Bearbeitungsverfahren herausfinden und damit einen neuen Standard geschaffen.” Die Druckrohrleitungen sind komplett geschlossen und in der Anlage sorgen Filter und Adsorber für eine Eliminierung von Schwefelwasserstoffen. Die gereinigte Abluft wird über einen Schornstein abgeführt. Das behandelte Abwasser wird anschließend in neu verlegte Druckrohrleitungen gepumpt, die unter dem Prinzengarten und dem Jensendamm zum kommunalen Übergabepunkt führen. Die Schiffsabwässer werden von dort dem städtischen Klärwerk in Bülk zugeführt und gereinigt.
Bisher geben bereits Schiffe der Reedereien AIDA Cruises, Phoenix Seereisen und TUI Cruises regelmäßig Abwasser in Kiel an Land; im vergangenen Jahr zusammen gut 10.500 m³. Am Ostseekai wird nunmehr den mengenmäßigen Anforderungen der Kreuzfahrtreedereien zur Annahme von bis zu 200 m³ je Stunde vollständig entsprochen. Dr. Dirk Claus: „Mit der neuen Anlage nehmen wir eine Vorreiterrolle ein. Kaum ein anderer Hafen kann bisher derartig große Abwassermengen annehmen.” Port of Kiel erwartet, dass künftig nahezu alle am Ostseekai liegenden Kreuzfahrtschiffe Abwasser abgeben werden. www.portofkiel.com

17411 pool full metal cruise Foto TUI CruisesDie Full Metal Cruise Vl startet in Palma de Mallorca, führt über Marseille und Valencia zurück auf die Baleareninsel. Foto: TUI Cruises, Hamburg

Full Metal Cruise Vl – Buchungsstart der härtesten Kreuzfahrt Europas auf der MEIN SCHIFF 2

Sie ist hart, sie ist laut, sie ist legendär – die Full Metal Cruise geht in die sechste Runde! Und ab sofort ist diese besondere Kreuzfahrt im Mittelmeer buchbar. Vom 15. bis 20. April 2018 können sich die Metalheads wieder die Sonne auf die Kutte scheinen lassen: Die Full Metal Cruise Vl startet in Palma de Mallorca, führt über Marseille und Valencia zurück auf die Baleareninsel. Zum zweiten Mal findet Europas lauteste Kreuzfahrt auf der MEIN SCHIFF 2 statt.
Mit an Bord und auf der Bühne sind dieses Mal das hessische Komiker-Duo & Metalfans Mundstuhl, Metallegende & Röhre Dirkschneider mit seiner gleichnamigen Band, die deutsche Power-Metal-Granaten von Rage und der griechische Gitarren-Guru GUS G, der schon für Ozzy Osbourne in die Saiten gehauen hat. Weitere Bands werden zudem in den nächsten Wochen bekannt gegeben.
Auf die Gäste warten drei Bühnen sowie kleinere Venues durch die die MEIN SCHIFF 2 in ein schwimmendes Metal Festival verwandelt wird. Zusätzlich zu den Konzerten bietet die Full Metal Cruise Vl wie gewohnt ein Rahmenprogramm der Extraklasse: Meet & Greets mit den Künstlern, Kino, Workshops, Karaoke, einen Tätowierer Tattoos, Metal-Wellness, All Star Jam-Sessions sowie die legendäre Late-Night-Show von und mit „Maschine”. Kurzum: Auf die Metalheads wartet auch bei der sechsten Ausgabe der Full Metal Cruise ein Wohlfühlprogramm der besonderen Art.
Die Full Metal Cruise Vl ist ab sofort online buchbar bei www.tuicruises.com, im Reisebüro oder unter der Hotline +49 40 60001-5111.

 

Weihnachten an Bord der TUI Cruises-Wohlfühlflotte

Und plötzlich ist wieder Weihnachten! An Bord der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises entfliehen die Gäste dem alljährlichen Weihnachtsstress und genießen die perfekte Entspannung. Alle Reisedestinationen garantieren strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen – an Bord der Wohlfühlschiffe lassen die Urlauber das nasskalte Winterwetter weit hinter sich. Eine festliche Dekoration, ein großer Weihnachtsmarkt mit Kinderchor sowie eine Swingin’ Christmas Show lassen auf allen sechs Schiffen feierliche Stimmung aufkommen.

Festliche Stimmung mit hochkarätigen Gastkünstlern
Weihnachten ohne Stress und Hektik, aber mit einem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm – auf den Weihnachtsreisen erwartet die Gäste hochklassige Unterhaltung. An Bord der MEIN SCHIFF 6 begeistert Chris Andrews die Gäste der Mittelamerika-Route mit seinen Hits wie „Yesterday Man” oder „Pretty Belinda”. Ireen Sheer verzaubert auf der Orient-Reise die Gäste der MEIN SCHIFF 5 mit Songs wie „Xanadu”. Für echte Festtagsstimmung im Mittelmeer und auf den Kanaren sorgt Marcia Barrett of Boney M. auf der MEIN SCHIFF 2 mit ihren legendären Disco-Hits. Der Comedian und Zauberkünstler Marco Brüser präsentiert innovativen Blödsinn, fingerfertige Tricks und beeindruckende Stand-up Comedy auf der beliebten Asien-Route der MEIN SCHIFF 1.

Außergewöhnliche Gourmetfreuden durch Spitzenköche an Bord
Johann Lafer verwöhnt die Gäste der MEIN SCHIFF 4 mit einem Sechs-Gänge-Menü inklusive Weinbegleitung im Gourmetrestaurant Richards-Feines Essen und kreiert ein Vier-Gänge-Menü für das Hauptrestaurant Atlantik. Der bekannte Fernsehkoch moderiert an Bord zudem eine Kochshow und steht für eine Autogrammstunde zur Verfügung. „Einfachheit auf höchstem Niveau” verspricht Thomas Martin den Gästen an Bord der MEIN SCHIFF 2. Der Küchenchef, der mit seiner Handschrift die kulinarischen Geschicke im Hamburger „Louis C. Jakob” an der Elbchaussee, dem „Carls” in der Hafencity und dem „Kleiner Jakob” prägt, erhielt zahlreiche Auszeichnungen: drei Hauben im „Gault Millau”, zwei Sterne im „Michelin Guide” sowie zehn Mal in Folge die Ehrung als bester Koch Hamburgs. Der gebürtige Mannheimer wird die Gäste der MEIN SCHIFF 2 mit einem Sechs-Gänge-Menü inklusive passender Weine im Gourmetrestaurant Richards-Feines Essen, sowie der Kreation eines Drei-Gänge-Menüs im Hauptrestaurant Atlantik verzaubern. www.tuicruises.com

Suche

Copyright © 2017. All Rights Reserved.