Vorschau auf Ausgabe 5 2017 Seite 22

17422 Queen Mary 2 vor NY Foto Philipp Rademann KarlsruheDie QUEEN MARY 2 vor New York. Foto: Philipp Rademann, Karlsruhe

Sommerliche Transatlantiküberquerung mit der QUEEN MARY 2
Der Weg ist das Ziel: Die lange Tradition der Cunard Line auf der traditionellen Transatlantikroute von Europa nach New York hält heute die QUEEN MARY 2 aufrecht. Dabei ist das 2004 in Dienst gestellte Schiff längst selbst zu einer Legende geworden. Steht doch der stolze Liner in der Tradition bekannter Ozeanriesen wie der QUEEN MARY, QUEEN ELIZABETH und der QUEEN ELIZABETH 2. Auch wenn der weite, endlose Ozean heute in wenigen Stunden mit dem Flugzeug überquert werden kann, hat die klassische Seereise auf den Spuren der Auswanderer nichts von ihrem Reiz eingebüßt. Von Eleganz war 1840 freilich noch nicht zu spüren, als Samuel Cunard seinen Raddampfer BRITANNIA erstmals auf den Weg von Liverpool ins kanadische Halifax schickte. Ein Bericht über eine sommerliche Ozeanüberquerung auf der QUEEN MARY 2 von New York nach Hamburg und ein Blick zurück auf die Geschichte der Ozeanliner vergangener Tage zwischen der Alten und der Neuen Welt.

 

17322 ARANUI 5 Foto CPTM Papeete TahitiVulkanische Inseln, tiefblaue bis smaragdgrüne See, gewaltige Berge, spektakuläre Landschaften und stolze Kulturen erwarten ARANUI 5. Sie werden
schnell verstehen, warum Paul Gauguin und Jacques Brel die Marquesas so liebten. Durch den Besuch auf den Gesellschafts- und den Cook-Inseln
lernen Sie noch weitere farbenprächtige Facetten der Südsee kennen.
Foto: CPTM, Papeete/Tahiti

Mit dem Postschiff ARANUI 5 auf Rundreise in der Südsee
(Autor Ton Valk konnte wegen Krankheit diesen Bericht nicht
für Ausgabe 4/2017 erstellen, wir bringen ihn deshalb erst in Ausgabe 5/2017)
Die ARANUI 5 ist eine neue, speziell konstruierte Mischung aus einem Kreuzfahrt- und einem Frachtschiff. Sie steuert im Rahmen einer 14-tägigen Kreuzfahrt, in der sowohl Mahlzeiten als auch Ausflüge laut Programm inkludiert sind, von Tahiti aus die Marquesas, Tuamotus und Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien an. Die ARANUI 5 wurde so gebaut, dass sie den kompletten Komfort eines Kreuzfahrtschiffes bietet, aber gleichzeitig ihre Aufgabe als Versorgungsschiff erfüllen kann. Sie wird als kleines Schiff klassifiziert und verfügt über Kapazitäten für rund 254 Passagiere in 103 Kabinen. Auf 8 verschiedenen Decks spiegelt die Innendekoration das polynesische Erbe der Eigentümer und der Besatzung wider. Das Schiff verfügt über ein Restaurant, wo alle Mahlzeiten an Bord in einer gemütlichen Atmosphäre serviert werden; außerdem über 2 Lounges, 2 Konferenzräume, in denen Gastdozenten Präsentationen zu verschiedenen Themen auf den Marquesas anbieten, 4 Bars, darunter die Sky Bar mit atemberaubendem Panoramablick, ein Außenschwimmbad, eine Boutique, einen Massageraum und ein Fitnessscenter.

 

Weitere Themen und Rubriken
Mit der MS ASTOR nach Grönland · Mit der MS DEBORAH auf dem Loire-Seitenkanal · Editorial · TopNews · Der FerienKrimi · KreuzfahrtMagazin: Nachrichten aus der Kreuzfahrt · NordseeMagazin: Neues von der Waterkant · HamburgMagazin: Rund um den Michel · OstseeMagazin: Informationen aus dem Ostseeraum · FlussreisenMagazin: Nachrichten aus der Flusskreuzfahrt · Die Kataloge 2017 bis 2019 mit einem Klick bestellen · Anläufe in deutschen Häfen + Kielkanal-Passagen 2017.

Und Links zu: Kreuzfahrtkalender · Medizinischer Ratgeber · Seekrankheit · Reisewetter · Auswärtiges Amt und zurückliegenden SeereisenMagazin-Ausgaben · Schiffsportraits · Hafenportraits · Bücher zur Reise ...

Die nächste Ausgabe des SeereisenMagazin erscheint am 1. September 2017

 

Suche

Copyright © 2017. All Rights Reserved.